Cannabis Honig selber machen

Cannahonig Rezept

Honig schmeckt von Natur aus ja schon umwerfend lecker, doch mit einem Hauch Cannabis kannst du selber sowohl den Geschmack, als auch die Wirkung verfeinern. Ob für den Tee, für den Kaffee oder einfach aufs Brot! In diesem Beitrag zeigen wir dir das Rezept zum Cannabishonig selber machen.

Cannabishonig zum nachbacken zuhause selbst machen und schnell

Benötigte Zutaten

  • 0,5-2kg Honig
  • 5-30g Gramm Cannabis

Je nachdem wie stark der Honig werden soll, kann die Menge von Cannabis und Honig selbst eingestellt werden.

  • Käsetuch
  • Topf
  • große Portion Liebe




Cannabis und Honig vermischen

  1. Du nimmst die von dir gewünschte Menge Cannabis oder Haschisch, wickelst sie in ein Käsetuch ein und bindest es oben mit einer Schnur oder etwas derartigem zu. Darauf soll eine Art Teebeutel werden.
  2. Nun sollte man den Cannabis-Teebeutel und Honig in einen Schongarer oder Topf auf niedriger Flamme hinzulegen. Da THC ab 180°C seine Wirkung verliert, wie gesagt.
  3. Bei dieser Temperatur lässt du es jetzt am besten 4-6 Stunden köcheln. Schau alle 15-30 Minuten nach ob noch alles in Ordnung ist, und rühre gelegentlich.
  4. Nachdem die Mischung nun stundenlang vor sich her geköchelt hat, kannst du den Schongarer / Herd abstellen und die Mischung nun abkühlen lassen. Das machst du am besten über Nacht.
  5. Nun kannst du auch den “Cannabis-Teebeutel” aus der Mischung rausholen. Er wird verklebt mit Honig sein, den Honig am besten abkratzen und auswringen, um nichts zu verschwenden.
  6. Nun kannst du die Mischung auf luftdichte Gläser verteilen. Durch die aufbewahrung im Kühlschrank sorgst du für eine angemessene Lebensdauer dieses Produktes.

Interessante Beiträge

Menü