Schoko Space Cookies Rezept

Cannabis Schoko Cookies backen

Schokoladige Cookies versetzt mit etwas Hasch oder Cannabis können Wunder bewirken. Eine Geschmacksexplosion bei relativ regingen Aufwand! Und das beste daran: Nicht nur das Backen, sondern auch das Essen macht Spaß. In diesem Beitrag zeigen wir, wie auch du mit Leichtigkeit Hash Schoko Cookies selber machen kannst.

Benötigte Zutaten

  • 125 g Cannabisbutter
  • 175g Mehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 150g Zucker
  • 1 bis 2 Eier
  • 200 g Schokolade (Vollmilch, Zartbitter, je nach Geschmack)
  • große Portion Liebe

Cannabis Schoko Space Cookies Rezept

  1. Cannabisbutter herstellen. Weiter unten zeigen wir, wir du die Cannabisbutter selber machen kannst.
  2. Schokolade und Cannabisbutter miteinander verrühren. Dabei gibt man die Schokolade beim Herstellen der Butter am besten direkt mit dazu. Aber wie gesagt, dazu später mehr.
  3. Ei mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend mit der Cannabisbutter verrühren.
  4. Jetzt können aus der entstandenen Masse Kekse geformt werden. Diese legt man am besten direkt auf einem Backpapier auf einem Backblech aus. Bitte genug Abstand einhalten, denn die Kekse dehnen sich beim Backen aus.
  5. Das Backblech in Ofen tun und bei unter 155°C backen! Wichtig, denn über dieser Temparatur gehen die Wirkstoffe im Cannabis verloren. Wenn die Kekse hart geworden sind und anfangen leicht bräunlich zu werden rausnehmen.
  6. Genießen!

Cannabisbutter selber machen


Zu Beginn sollte das Cannabis, oder Haschisch sehr gut zerkleinert werden. Es empfiehlt sich dazu auf Werkzeuge wie Mixer, Grinder, Messer, Schere zurückzugreifen. Je feiner das Cannabis ist, desto besser kann sich der Wirkstoff THC anschließend in der Butter lösen.

Cannabis in der Butter auflösen

Dabei löst sich das THC vom Weed und geht auf die Butter über. Danach lassen sich die Cannabisstüchen entfernen und die Wirstoffe bleiben in der Butter zurück. Für den Geschmack und die Sicherheit, dass man auch alles verwertet, kannst du die Stückchen auch in der Butter lassen. Wie oben schon erwähnt, darf dieser Vorgang nicht bei über 155°C stattfinden!

  1. Einen Topf für Hälfte mit Wasser befüllen
  2. Lege auf das Wasser eine Plastikschüssel. Sie soll darauf schwimmen.
  3. Stelle den Herd an und warte bis das Wasser heiß ist.
  4. Lege die Butter in die Schüssel sobald das Wasser kocht. Gegebenenfalls kann das Butter mit etwas Wasser verdüngt werden.
  5. Nachdem die Butter anfängt zu schmelzen das Cannabis (oder Haschisch) hinzugeben.
  6. Die Mischung am besten ungefähr 60 Minuten lang kochen lassen und dabei gelegentlich umrühren.
  7. Nachdem die Wirkstoffe in die Butter übergegangen sind, vom Herd nehmen. Die Cannabis Stückchen können aus dem Butter entfernt werden. Wer mag, kann sie auch einfach drinnen lassen.
  8. Nun ist die Butter fertig. Du kannst damit direkt weiterbacken, oder sie im Kühlschrank eine lange Zeit aufbewahren. Viel Spaß.




Interessante Beiträge

[post_grid id=”781″]

Menü