1. Startseite
  2. Lexikon
  3. Paper

Was sind Paper?

Paper

Unter einem Paper (oder auch Pape genannt) versteht man das Papier, in welches man Cannabis eindreht. Es gibt verschiedene Arten von Papes, welche je nach Präferenz benutzt werden können.

Welche Arten von Papes gibt es?

Normalerweise sind Longpapes gemeint, wenn man von Papes spricht. Gängige Maße von langen Blättchen sind zum Beispiel 107 x 40 mm oder 98 x 53 mm. Jedoch gibt es auch manchmal extra lange, oder extra breite Ausführungen.

Eine besondere Ausprägung bilden dabei die sogenannten Endlospaper. Sie sind nicht wie der Name sagt endlos lang, sondern haben in der Regel eine Länge von 3-5 Metern. Natürlich raucht niemand so lange Joints. Jedoch lässt sich die gewünschte Länge eines Joints beliebig anpassen. Auch sehr gut geeignet, wenn man etwa einen

Paper, bräunlicher Farbe sind ungebleicht und “naturbelassen”, von vielen eine bevorzugte Wahl.

 

Zusammen mit einem Tip oder Aktivkohlefilter kann mit einem Pape ein Joint gedreht werden.

Papes mit Geschmack

Diverse Paper werden in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten, die sowohl beim anlecken, als auch beim rauchen anders schmecken als sonst.

Durchsichtige Papes

Wie der Name schon sagt sind die Papes durchtichtig. Das verleiht dem Joint das gewisse optische etwas. Jedoch nicht jedermanns Sache.

Bluntpaper

Bluntpapers sind dick und braun. Sie werden meist aus Tabak oder der Cannabispflanze selbst gemacht. Oft sind sie auch mit künstlich beigesetzten Geschmacksstoffen erhältlich. Damit werden Blunts gedreht.

Hier sind ungebleichte Endlospapes zu sehen

werbung:




Menü